Jan’s Urlaubsbilder !

So, nun hab ich endlich die versprochenen
Urlaubsbilder für Euch .

Es sind viiiiiele, also
lehnt Euch gemütlich zurück und schaut
Euch an was wir so fotografiert haben.

Blick vom Balkon ;o)

Blick über die Iller Richtung Oberstdorf

 kleine Kapelle

 

Christlisee

Mäxchen mit einem riesigen Röhrling

Nicht essen – Pantherpilz  ;O) !!!

So, nun ein paar Tierchen !

Käfer gab’s in allen möglichen Variationen.
Mal klein und braun…

…mal schick in grün …

…oder die große, dicke Variante mit Punkten !

Sonnentau – hier mir Beute – haben wir im Hochmoor entdeckt.

 

Hier mal eine wunderschöne Lilie,

oder eine kleine Orchidee namens Knabenkraut.

Natürlich waren wir auch geocachen !

Mal war ich mit,

und mal hat es sich Mäxchen nicht nehmen lassen.

Schließlich hat er ja einen prima Platz im Rucksack gehabt –

mußte dafür aber auf Papa’s Hopfenkaltschale aufpassen ;O)

So, jetzt ist Schluß mit Urlaub.
Das normale Leben hat uns wieder. Papa
ruft die Arbeit, Mama bastelt fleissig weiter
am Atelier Kaase und Isa muss wieder zur Schule.
Aber nicht mehr in die Grundschule, neee – jetzt geht sie auf 
ein Gumminasium !
Keine Ahnung was das nun wieder ist, aber ich krieg’s raus !!!

Bis denn dann

Jan 

 

 

Hallooooo, kennt Ihr mich noch ?

Man man, Ihr mußtet aber jetzt wirklich laaang auf meinen
neuesten Artikel warten.
Ich kann aber nicht’s dafür !!!
Ich wurde nämlich entführt – von Zuhause verschleppt sozusagen.
Und meinen Bruder Mäxchen haben sie auch mitgenommen, jawoll !!!

Hmmm, jetzt fragt Ihr Euch sicher wer denn so grausam sein kann und
zwei kleine Mäusejungs aus ihrem gewohnten Zuhause reißt :o)))

Das kann ich Euch sagen !
Es waren Mama, Papa, Isa und das Windi-Wuffi.

Unsere Menschen hatten das usselige Wetter hier einfach
satt und so haben wir alle zusammen drei tolle Wochen im
Allgäu verbracht.

Und was wir im Urlaub alles so erlebt haben werde ich Euch hier
natürlich erzählen ;o)

Aaaalso, fangen wir mal an !

Auf dem Weg in die Berge hat Papa uns kurzerhand in der Nähe
von Ulm mal von der Autobahn runter chauffiert und nach
Blaubeuren gefahren.
Wie, den Ort kennt Ihr nicht ?!?
Tja, wir alle ( bis auf Papa ) auch nicht, aber das sollte man
echt ändern.

In Blaubeuren gibt es den Blautopf.
Ne neee, wir haben uns jetzt nicht einen Kochtopf von Oma Erna angeschaut,
nein! Das ist ein Kleiner See mit einem riesigen Höhlensystem.

Das Wasser hat eine unglaubliche Farbe.
Papa sagt, egal bei welchem Wetter er schon hier war, es sieht
immer so toll blau aus !!!!
Diese Farbe kommt wohl von der Tiefe des See’s und der
dazugehörigen, unterirdischen Höhle.

Hier am Rand kann man sehen wie superklar das Wasser ist !

Bevor ich Euch hier mit all den Fakten wieso-weshalb und warum das
Wasser so aussieht wie es aussieht *voll-klugscheißere*, google’t doch
einfach mal nach ;o)

Also, ich war nicht zum letzten mal dort, denn da will ich unbedingt
nochmal hin ;o)

Wobei, vielleicht ist’s besser das Mama nicht nochmal mit fährt.
Ich hab nämlich gerade beim auspacken der restliche Wäsche diese
*blaue Flasche* entdeckt, hmmmmmm.

Sie wird doch nicht heimlich eine Flasche Seewasser abgefüllt haben, tztztz !!!

Na, das werde ich mal genauer erforschen ;o)

Also, der nächste Urlaubsbericht folgt in den nächsten Tagen !

Bis denn dann

Jan
 

 

* Mäxchens – Travel Bug * on Tour

Das wir ja schon eine Weile begeisterte Geocacher sind
hab ich Euch ja schon auuuusgiebig erzählt.

Nun möchte ich Euch aber mal zeigen was
es neues vom Mäxchen gibt !

Mama und Papa haben für ihn einen
Travelbug gemacht .

Mäxchens – Travel Bug

Ein Travelbug ist eine Art Geocaching „Spielstein.“  Jeder TB ist mit einem
einmaligen Code ausgestattet, welcher es ermöglicht seine Bewegungen auf
Geocaching.com zu loggen und damit seine Reise um die Welt nachzuvollziehen.  
Travel Bug Trackables bewegen sich von Cache zu Cache mit Hilfe von Geocachern .

Man nimmt  ihn also mit und legt ihn anderswo wieder in
einen Cache und die Reise geht für den kleinen TB weiter.

Unserer ist jetzt sein Mai diesen Jahres unterwegs.
Die liebe Arbeitskollegin von Papa hat ihn in Berlin
‚ausgesetzt‘ und seitdem reist er durch Deutschland.

Dieses schöne Bild aus Bremen haben wir bekommen ;o)
In der Hand des Cachers seht Ihr in diesem Fall Mäxchens TB !

Im Augenblick ist er noch in Hamburg unterwegs und wir
sind schon gespannt wohin seine Reise als nächstes geht ;o)

 Bis denn dann

Jan

Futter für’s Projekt ( Teil 3 )

Tja, wer einen Ofen haben möchte, der braucht
bekanntlich auch was zum Futtern für das Teil:

Also: Holz muss her !

Da wir ja nicht schon vor 2 Jahren ( so lang sollte frisch
geschlagenes Holz mindestens austrocknen ) angefangen
haben zu sammeln, mußten wir schon fertig getrocknetes Holz
kaufen.

Dank des WorldWideWeb ist das aber kein Problem denn
es gibt liebe Leute diezum Beispiel auf dem Land wohnen
und schon sowas fertig verkaufen.
Mit dem großen Anhänger am TöfTöf ging’s also zu einem schönen Bauernhof
in die Nähe von Wesel.
Dort haben wir das Ding dann voll geladen und sind wieder nach Hause gejockelt.

Tja, und hier seht Ihr dann unsere AUSBEUTE !

Papa hatte eine Art Rutsche gebaut und so konnten wir das ganze Holz
gemütlich durch’s Kellerfenster rutschen lassen.
Man, das war vielleicht ein RIESEN HAUFEN !!!

Ich hab mit Mäxchen fleissig beim stapeln geholfen. Nun haben wir die
ersten zwei Raummeter, aber das reicht noch nicht, da fehlt noch
einiges ;O)

Papa hat sich sogar vorgenommen einen * Fichten-Moped-Führerschein * 
zu machen damit er dann demnächst auch beim Förster geschlagenes Holz
zerstückeln darf.
Sobald er das gemacht hat geht’s dann also auf in den Wald !!!

Bis denn dann

Jan

Abschied !

Man mag’s kaum glauben, aber in wenigen Tagen
ist die Grundschulzeit von unserer Kurzen schon zu Ende !

Na ja, eigentlich ist sie ja auch nicht mehr kurz, sondern ehr lang.
Ausserdem kann sie jetzt lesen, schreiben und rechnen,
also genau die richtige Zeit zum Schulwechsel ;o)
Nach den Sommerferien geht sie dann auf ein Gumminasium !

Als Dankeschön für die tollen 4 Jahre hat Mama
im namen aller Schülerinnen und Schüler, für Isa’s
Klassenlehrerin eine Maus entworfen und genäht,
denn das Klassenmaskottchen war ebenfalls eine Maus
namens Milli !

Und so sieht die kleine Dame aus ;o)

 

Auf der Hose haben alle Schülerinnen und Schüler unterschrieben !

Ich wünsche Milli ganz viel Spaß in ihrem neuen Zuhause ;o)

Bis denn dann

Jan

 

** Blog – Kalender **
November 2017
M D M D F S S
« Apr    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
Atelier-Kaase – daWanda Shop
** Besucherzähler **

193703 nette Leute

** meine liebLINKS **

** Termine **

    Zur Zeit keine Termine